#call for change – Junge Stimmen für die Schöpfung

Sujet der Kampagne: Call For Change: Schriftzug"#Call for Change" Junge Stimmen für die Schöpfung

Erderwärmung, Armut, steigende Einkommensunterschiede, kurzfristiges wirtschaftliches Denken, fehlende ökologische Steueranreize,… es ist höchste Zeit zu handeln und einen grundlegenden Wandel herbeizuführen.
Die Kampagne der Katholischen Jugend Österreich will junge Menschen ermutigen, sich aktiv in die Gestaltung von politischen Rahmenbedingungen einzubringen und dringend notwendige Veränderungen in den ökologischen, sozialen und ökonomischen Bereichen unserer Gesellschaft anzustoßen.

www.callforchange.at – Jede Stimme zählt!

Bis 26. Oktober 2019 konnten Jugendliche ihre Forderungen auf „call for change“-Postkarten festhalten und an die Katholische Jugend Österreich schicken. Zusätzlich bot die Plattform www.callforchange.at die Möglichkeit, Forderungen online zu übermitteln.

Nun sagen wir HERZLICHEN DANK für knapp 4.000 eingesandten Forderungen. Die Zahl erfreut uns sehr und zeigt, dass Jugendliche dringend politisches Handeln für eine nachhaltige Zukunft einfordern.

Am 1. April werden diese Forderungen an die zuständigen Ministerinnen als Vertretung der Bundesregierung übergeben. Dabei gibt es auch die Möglichkeit mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Bist du unter 30 und möchtest du bei der Übergabe dabei sein?

Dann melde dich bis SPÄTESTENS 15. März hier an:
https://www.katholische-jugend.at/call-for-change-anmeldung/

Auf www.callforchange.at befinden sich aktuelle Informationen zur Kampagne sowie Materialien für die Arbeit mit Jugendlichen zum Thema Schöpfungsverantwortung und Nachhaltigkeit.