Okt
19
Sa
light & shadows @ Pfarrkirche Bischofshofen
Okt 19 um 18:30
light & shadows @ Pfarrkirche Bischofshofen | Bischofshofen | Salzburg | Österreich

Das Leben hat helle Lichtmomente und dunkle Schattenseiten.

Imposante Licht- und Schattenspiele in den alten Mauern der Kirche begleitet von stimmiger Musik und Texten symbolisieren an diesem Abend die Momente der Freude und des Strahlens, aber auch die dunklen Momente in unserem Leben – die Schatten, die uns oft überkommen.

Zwischen den großen Lichtshows gibt es Phasen der Besinnung und des Ruhig Werdens. Was sind die verborgenen Schätze in meinem Leben? Was lässt mich lachen oder weinen? Was macht mich so wunderbar und einzigartig? Begleitet von Bibelzitaten und Gebetsstationen ist Zeit, um über das eigene Leben Nachzudenken.

Als Abschluss dieses stimmungsvollen Abends gibt es ein Konzert von „The first summer“ – mit Voice of Germany Teilnehmer Marc. Im Anschluss daran sind alle zur Agape vor der Kirche eingeladen.

Jede und jeder ist herzlich zu dieser besonderen Veranstaltung eingeladen! Kommen und Gehen ist jederzeit möglich.

Ablauf:

18.30 Begrüßung 
18.45  Gebetsstationen
19.15  Lichtshow mit Musik und Text
19.30 Gebetsstationen
20.00 Lichtshow mit Musik und Text
20.15 Gebetsstationen
20.45 Konzert „The first summer“
21.30 Agape vor der Kirche

In Kooperation mit der Pfarre Bischofshofen und dem Kulturverein Pongowe. Lichtershow von Lechner Eventengineering! 

Okt
31
Do
Nacht der 1000 Lichter – in Salzburg @ mehrere Pfarren - siehe Beschreibung
Okt 31 um 18:00 – 22:00
Nacht der 1000 Lichter - in Salzburg @ mehrere Pfarren - siehe Beschreibung | Mauterndorf | Salzburg | Österreich

nachdenken | still werden | die Welt erhellen

Am Abend des 31. Oktober erstrahlen in vielen Pfarren tausende Lichter: sie möchten uns einstimmen auf das Allerheiligen-Fest. Kirchen, Kapellen, besondere Orte, Wege, Labyrinthe – viele verschiedene Projekte laden dazu ein, in eine besondere Atmosphäre einzutauchen. Kommt in eine der teilnehmenden Pfarren! (Ergänzungen folgen laufend)

im Pinzgau:

  • Pfarrkirche Kaprun – 18 bis 20 Uhr
  • Pfarrkirche Lofer – 18 bis 21 Uhr
  • Pfarrkirche Saalfelden – 18.30 bis 21.30
  • Pfarrkirche Bruck an der Glocknerstraße – 19 bis 21 Uhr

im Pongau:

  • Pfarrkirche Eben im Pongau – 18 bis 21 Uhr
  • Pfarrkirche St. Johann/Pg. – 18 bis 21 Uhr
  • Pfarrkirche Goldegg – 18 bis 20 Uhr

im Lungau:

  • Pfarrkirche Unternberg – 18 bis 21 Uhr
  • Pfarrkirche Mauterndorf – 18 bis 21 Uhr

im Tennengau:

  • Pfarrkirche Oberalm – 18 bis 20 Uhr

im Flachgau:

  • Pfarrkirche Seekirchen
  • Pfarrkirche St. Gilgen

in der Stadt Salzburg:

  • Pfarrkirche Gneis – 18 bis 22 Uhr
  • Pfarrkirche Liefering – St. Martin – 19 bis 21 Uhr
  • Pfarrkirche St. Paul


und in ganz vielen Pfarren Tirols!

Nov
8
Fr
spiriACADEMY @ Jugendhaus steyleWelt
Nov 8 um 16:00 – Nov 9 um 18:00
spiriACADEMY @ Jugendhaus steyleWelt | Bischofshofen | Salzburg | Österreich

Jugendliche zum Sakrament der Firmung begleiten

Im Sakrament der Firmung erfahren junge Menschen die Stärkung des Heiligen Geistes für ihr Leben mit all seinen Höhen und Tiefen. Die Firmvorbereitung versucht diesen Geist spür- und erlebbar zu machen. Das ist keine reine „Kopfsache“. Erlebnisse und daraus resultierende Erfahrungen helfen das zu erahnen, was bei der Firmung geschenkt wird.

Das spiriCAMP bietet ideale Rahmenbedingen für diese Erlebnisse und Erfahrungen. Und DU kannst Jugendliche dabei begleiten.

bei spiriACADEMY lernst du:

  • die Individualität der Jugendlichen zu stärken
  • Jugendliche in Gruppenphasen anzuleiten
  • wie der Heilige Geist begreifbar werden kann
  • wie du das Sakrament der Firmung entschlüsseln und erklären kannst
  • wie spirituelle Impulse und Gottesdienste so vorbereitet werden können, dass sie die Lebenswelt der Jugendlichen mit einbeziehen
  • wie du Glaubensthemen Jugendlichen verständlich machen und mit ihnen diskutieren kannst.
  • wie du mit den Jugendlichen eine intensive Zeit gestalten und erleben kannst

Referenten/innen:
Veronika Beier
Florian Huber

danach bist du vorbereitet selbst ein spiriCAMP zu leiten!*

(*weitere methodische, gruppendynamische und erlebnispädagogische Kompetenzen lernst du bei Orientierungstage leiten und in der Werkzeugkiste Jugendarbeit; solltest du keine Kompetenzen in dem Bereich mitbringen, ist „Orientierungstage leiten“ die Basis für spiriACADEMY)

Was ist spiriCAMP? – spiriCAMP ist eine aktive Zeit für Gruppen:
In einer oder zwei Nächten im Jugendhaus steyleWelt in Bischofshofen können die Jugendlichen gemeinschaftlich und erlebnisorientiert in die Geheimnisse der Firmung eintauchen und Gott näherkommen.
Als verantwortliche/r Leiter/in erhältst du eine finanzielle Aufwandsentschädigung.

Anmeldung spiriACADEMY

** Wichtige Info! ** Nach erfolgreicher Anmeldung erhältst du umgehend am Bildschirm eine Bestätigungsinfo. Zusätzlich wird dir eine automatische Anmeldebestätigung mit allen eingegebenen Daten per Email zugeschickt.
  • Bitte aktuelle Email-Adresse angeben, da alle Infos zur Veranstaltung per Email verschickt werden.
  • Bitte postalisch korrekte Angabe. Danke.
  • PfarreTätigkeitEA/HA
  • Ich habe die Anmeldeinfos und Stornobedingungen gelesen.
  • Mit meiner Anmeldung stimme ich zu, dass Fotos und Videoclips, die mich bei der Veranstaltung zeigen, von der KJ Salzburg veröffentlicht werden dürfen.
  • Bitte ankreuzen, wenn Sie damit einverstanden sind, dass Ihre Daten von der Katholischen Jugend Salzburg gespeichert werden und dass Sie weitere Zusendungen der Katholischen Jugend erhalten wollen. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen unter kj@jugend.kirchen.net. DVR: 0029874 (173) [Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, ist eine Anmeldung nicht möglich.]
Nov
19
Di
Firmstudientag Bibelarbeit & Bible Art @ Bildungszentrum St. Virgil
Nov 19 um 9:00 – 15:30
Firmstudientag Bibelarbeit & Bible Art @ Bildungszentrum St. Virgil | Salzburg | Salzburg | Österreich

Ein Vortrag zu „Bibelarbeit und Firmvorbereitung“ stimmt uns auf das Thema ein.
Im anschließenden Workshop „Bible Art“ werden wir uns auf bunte und kreative Art auf den Weg machen, um Gottes Wort mit ganz neuen Augen zu entdecken.

Download des Flyers (Webversion)

Referent/in:
Dr. Reinhard Stiksel (Bibelarbeit)
Andrea Pertl (Bible Art)

Teilnahme kostenfrei (Mittagessen in St. Virgil ist selbst zu bezahlen)

Zielgruppe: für alle Interessierten, die in der Firmvorbereitung tätig sind

Anmeldung demnächst hier

Anmeldung Firmstudientag Bibelarbeit & Bible Art 2019

** Wichtige Info! ** Nach erfolgreicher Anmeldung erhältst du/erhalten sie umgehend am Bildschirm eine Bestätigungsinfo. Zusätzlich wird dir/ihnen eine automatische Anmeldebestätigung mit allen eingegebenen Daten per Email zugeschickt.
  • Bitte ankreuzen, wenn sie damit einverstanden sind, dass Ihre Daten von der Katholischen Jugend Salzburg und der Katholischen Jugend Österreich gespeichert werden und dass sie weitere Zusendungen der Katholischen Jugend im Rahmen des Firmstudientages erhalten wollen. Es erfolgt kein automatisches Abonnement von KJ Newsletter oder KJ Zeitschrift. Ihr Einverständnis können sie jederzeit widerrufen unter kj@jugend.kirchen.net. DVR: 0029874 (173) [Sollten sie nicht damit einverstanden sein, ist eine Anmeldung nicht möglich.]
Nov
23
Sa
Jugendgottesdienst @ Pfarre Großarl
Nov 23 um 18:30
Jugendgottesdienst @ Pfarre Großarl | Großarl | Salzburg | Österreich

Wir feiern gemeinsam mit den Firmlingen einen Gottesdienst.

Ihre Ideen und Gedanken fließen dabei ein.

Nov
24
So
Hab Mut! Jugendgottesdienst @ Pfarrkirche St. Johann/Pg
Nov 24 um 19:00

Zum Thema „Hab Mut“ machen sich die Firmlinge Gedanken und gestalten einen Gottesdienst.

Nov
25
Mo
Arbeitskreis Kinder- und Jugend im Pongau @ Pfarrsaal Bischofshofen
Nov 25 um 17:00 – 19:00

Der Arbeitskreis Kinder- und Jugendarbeit im Pongau trifft sich zwei bis drei mal pro Jahr um relevante Themen im Pongau zu besprechen, Multiplikator/innen zu vernetzten und Neues zu entwickeln.

Herzliche Einladunge hinzu zu kommen.

Vernetzung zum Thema Geschlechtliche Vielfalt- LGBTI

Jugend zwischen psychiatrischer Diagnose  und Selbstbestimmung der Geschlechtsidentität/sexueller Orientierung

Wie im Pongauer Sozialnetzwerk bereits angekündigt, wollen wir das Thema „Vielfalt – lesbisch, bisexuell, schwul, trans..“  speziell im Kinder- und Jugendbereich noch einmal aufgreifen und vertiefen.

Auch im Pongau treten immer mehr Jugendlichen mit diversen Fragen und Wünschen an uns heran, die sich mit dem Geschlecht zum Zeitpunkt der Geburt nicht (nicht mehr) oder mit den  gängigen Normen zur Partnerwahl identifizieren können.

Um diesen Jugendlichen und ihrer Problematik gerecht zu werden, wollen wir gemeinsam mit der HOSI Salzburg, als Experten und Betroffene  Situation von Kindern und Jugendlichen im Pongau speziell beleuchten.

 

Dabei haben wir folgende Fragestellungen gesammelt:

Überblick über Themenbereich: Was sollte man über das Thema wissen, welche rechtlichen Rahmenbedingungen und Möglichkeiten gibt es,  welche therapeutischen/ psychiatrischen Maßnahmen sind aktuell gebräuchlich ?

Was sollten Institutionen und Personen, die mit Jugendlichen arbeiten, in ihrem Bereich dringend umsetzen? – sowohl in Bezug auf Außenwirkung, als auch Innenausstattung

Was sollte man bei der Zusammenarbeit und Beratung mit betroffenen Jugendlichen beachten  und wie funktioniert die direkte Zusammenarbeit mit den spezialisierten Beratungsstellen?  Wo ist der Übergang zwischen Hinterfragen und Diskriminieren ?

Wie kann der Arbeitskreis die Arbeit der Hosi  ergänzen und  unterstützen?

 

An diesem Abend soll durch persönliches Kennenlernen und Vorstellung der verschiedenen Angebote das Wissen über die Bedürfnisse in der Region vertieft werden.

Das Ziel ist, eine bessere Basis zur Zusammenarbeit zu schaffen. Eine gemeinsame Erkennung von Problemfeldern und eine offene Diskussion dieser steht dabei im Vordergrund.

Es sollen Schwerpunkte herausgearbeitet werden, um Handlungskonzepte zu entwerfen und gemeinsame Möglichkeiten zur Umsetzung zu initiieren.

In Folge sollen Bedarf und Angebot gut aufeinander abgestimmt sowie effiziente Arbeit durch eine bessere Vernetzung gewährleistet werden.

 

Das Netzwerk Kinder- und Jugendarbeit im Pongau greift Problembereiche in der Region auf und bemüht sich um möglichst effiziente Vernetzung und Kooperationsschnittstellen.

 

Wir laden Sie herzlich ein, aktiv im Arbeitskreis „Netzwerk Kinder- und Jugendarbeit im Pongau“ mitzuarbeiten und freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Um Anmeldung wird gebeten:

Regionalbüro Kinder- und Jugendanwaltschaft

Ruth Fischer, Tel.: 0664/61 16 636

Mrz
27
Fr
spiriNIGHT / Pongau @ HLW Elisabethinum
Mrz 27 um 18:00 – 23:30
spiriNIGHT / Pongau @ HLW Elisabethinum | Sankt Johann im Pongau | Salzburg | Österreich

spiriNIGHT – Neues wagen, Gemeinschaft erfahren, Leben und Glauben feiern!

Event für Firmgruppen aus der ganzen Erzdiözese

Du bist nicht alleine auf dem Weg zur Firmung! Erlebe gemeinsam mit deiner Firmgruppe und bis zu 400 anderen Jugendlichen eine abwechslungsreiche Nacht. Erfahre in 25 verschiedenen Workshops (Tower of Power, FAIRnaschen, It’s game time, Colour your life, Symbole der Firmung, …) auf kreative Weise, wie der Glaube alle Lebensbereiche berührt.

Anmeldezeitraum: Mo 17. – Fr 21. Feb. 2020 Anmeldestart 14:00 Uhr

 

Anmeldung: nur im oben genannten Zeitraum mittels Anmeldeformular für Gruppen ab Weihnachten verfügbar

Achtung: max. 400 Firmlinge / Termin

Die Teilnahme ist ausnahmslos in Kleingruppen zu max. 12 Firmlingen mit einer erwachsenen Begleitperson möglich. Die genannte(n) Begleitperson(en) haben während der gesamten Veranstaltung die Aufsichtspflicht für ihre Gruppe zu übernehmen.
Pro Pfarre können sich mehrere Gruppen (jeweils mit eigenen Gruppenbegleitern/Gruppenbegleiterinnen) anmelden.

Apr
5
So
Erhol mich mal! – Eine Reise zur Freundschaft mit sich selbst @ Bildungszentrum St. Virgil
Apr 5 um 16:00 – Apr 8 um 14:00
Erhol mich mal! - Eine Reise zur Freundschaft mit sich selbst @ Bildungszentrum St. Virgil | Salzburg | Salzburg | Österreich

Für Erwachsene von 18 bis 39 Jahren

Der Mensch, mit dem wir die längste Zeit unseres Lebens verbringen, sind wir selbst. Doch oft gehen wir nicht sehr freundlich mit uns um. Auf methodisch vielfältige Weise zeigen diese spirituellen Tage Schritte auf, um mit sich selbst (mehr) befreundet zu sein. Wir erkunden ein „Erholungsgebiet“, das ganz nahe liegt – dessen Zugänge aber oft verschlossen sind.

Vier Tage für Erwachsene von 18 bis 39 Jahren, die die Zeit der Karwoche bewusst für eine besondere „Auszeit“ nutzen möchten.

Kosten inkl. Seminarbeitrag, Übernachtung und Vollpension

Anmeldung online über das Bildungszentrum St. Virgil hier

 

Tagesthemen und Referierende

Mo 6. April 2020, 09.30 – 17.00 Uhr:
Entschleunige mich mal! Vom entspannten Umgang mit Zeit und Energie

Melanie Wolfers SDS, Theologin, Seelsorgerin und Autorin, IMpulsLEBEN, Wien

 

Di. 27.03.2018, 09.30 – 12.30 Uhr:
Vom Körper, den ich habe, zum Leib, der ich bin

Dass wir einen Körper haben, fällt uns im Alltag oft gar nicht auf: erst wenn er „muckt“ oder wir uns nicht wohl fühlen in ihm, wenden wir uns ihm zu: tragen Make up auf, machen Diäten oder trainieren Muskeln und Kondition, d.h. versuchen uns zu optimieren.
Dass es noch einen ganz anderen Zugang zum Körper geben könnte, drückt sich im Wort Leib aus. Damit ist die Einheit von Seele, Geist und Körper gemeint, die von Gott geschenkt und vom Atem bewohnt ist: Paulus nennt diesen Leib einen Tempel. Jeder von uns ist immer schon und ohne dass wir daran etwas verbessern müssten, ein solcher Tempel. Wir dürfen uns daran erinnern, d.h. uns Zeit dafür nehmen und lernen nach innen zu lauschen um eine tiefere Beziehung zu uns selbst finden.

Maria Fischer, Atemtherapeutin und Meditationsbegleiterin, Passau

 

Di. 27.03.2018, 14.30 – 17.30 Uhr:
Unerhört! Dem bisher Nicht-Gehörten Raum geben

Der „Halb-Tag der Stille“ bietet einen Freiraum, um den ständigen Strom der Eindrücke und Tätigkeiten zu unterbrechen; um durchzuatmen, innezuhalten und ins Hören zu kommen: auf das, was sich in einem Wort zu uns meldet und auf die leise Stimme Gottes, der „in allem mit uns Begegnung feiern will“ (Alfred Delp)

Anregungen für die Gestaltung des Nachmittags gibt das Leitungsteam

 

Mi. 28.03.2018:
Glauben heißt aufbrechen!

Auf(er)stehen wäre das innerste Moment des christlichen Glaubens. Im Gegensatz wird Kirche immer wieder als etwas erlebt, was am Boden liegt oder manchmal auch am Boden zerstört ist – und nicht nur die Kirche, oftmals auch ich mit meiner Sehnsucht und meinen Träumen. Glaube heißt nicht, sich dem Schicksal fügen, sondern aufstehen und aufbrechen – trotzdem und/oder gerade weil ich glaubend vertraue. Und es geht: weil ER für uns auferstanden ist, aufsteht und einsteht…

P. Virgil Steindlmüller OSB, Pfarrer in Abtenau, Annaberg und Lungötz, Leiter des Pfarrverbands Lammertal

 

Die vier Tage sind als durchgängiges Programm gedacht. Nächtigung im Haus wird empfohlen. Morgens und abends gibt es musische, sportliche, meditative Angebote. Für die Workshopzeiten wird, auf Anfrage, eine Kinderbetreuung organisiert.

Die Tage werden begleitet von: Lisa Mödlhammer, Maria Traunmüller, Sr. Melanie Wolfers SDS und Michael Strohriegl

Kooperation mit IMpulsLEBEN, St. Virgil, Katholische Hochschuljugend Salzburg,