Tamsweg – Watch your waste

Eine gute Idee, nette Leute und etwas zum Verköstigen. Diese Bedingungen konnte man bei den heurigen 72h ohne Kompromiss in Tamsweg vorfinden. Eine Schulklasse der HAK Tamsweg organisierte im Rahmen dieser Veranstaltung ein Projekt, bei dem es um die Nachhaltigkeit und um Schöpfungsverantwortung ging. Dabei erklärten die Schüler/innen vorbeikommenden Passanten, dass auch Produkte, deren Haltbarkeitsdatum bereits abgelaufen war noch zum Verzehr geeignet sind und nicht immer sofort alles wegworfen werden muss. Manche Produkte kann man wiederverwerten und so zum Schutz der Umwelt beitragen.

Außerdem gab es für Interessierte ein Produktverkostung. Die Schüler kauften jeweils zwei gleiche Produkte, nur einmal waren sie regional produziert worden und einmal konventionell in Massenproduktion. Die Passanten, welche die Produkte probierten, teilten die Meinung der Schüler und hießen das regional produzierte Produkt für besser. Letzten Endes bleibt die Gewissheit, durch einen regionalen Einkauf der Umwelt etwas Gutes getan zu haben.

 

Bericht: Paul Mayr-Melnhof