Alles schläft! …in neuen Betten!

Friede, Geborgenheit und vor allem bedächtige Ruhe! Das Lied Stille Nacht das rund um die Welt bekannt ist, singt genau davon. Doch wünscht man sich für eine erholsame Nacht nicht auch ein Bett, das diese Wünsche erfüllen kann? Ab sofort ist das auch für die Gäste des Jugendhauses steyleWelt möglich!

Während des Projekts 72 Stunden ohne Kompromiss wurden die in die Jahre gekommenen Möbel, die noch aus der Zeit des Internats stammten, durch nagelneue Stockbetten und Schränke der Firma Stranig aus Radstadt ersetzt. Drei Tage lang waren Schülerinnen und Schüler des MPG St. Rupert mit dem Ausräumen, dem Schleppen der neuen Teile und dem Zusammenschrauben zu neuen Möbeln beschäftigt.

Während eine Gruppe die alten Möbel abgebaut und neue Betten aufgestellt hat, arbeitete eine weitere Gruppe im Radtstädter Werk gemeinsam mit Klienten/Klientinnen der Lebenshilfe an Stille-Nacht-Schildern für die Betten. Beim Besuch vor Ort meint Laura: „Es ist genial, wie da Menschen mit unterschiedlichen Begabungen zusammenarbeiten.“

Ermöglicht wurde das Projekt durch großzügige Unterstützung der Stille Nacht GMbH anlässlich des heurigen Jubiläums des weltweit bekannten Weihnachtsliedes. „Friede und Gemeinschaft sind in dem Lied ja sehr wichtig. Darum passt das Projekt ganz gut dazu“, findet Alexander aus der 6A.
Auch die Steyler Missionare und das Land Salzburg unterstützten die Katholische Jugend großzügig bei diesem Projekt.

Das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen und in diesem Sinne gibt es nur noch eines zu sagen: Schlafet in himmlischer Ruh!

Ein paar Eindrücke mit Ton und in Farbe gibt’s hier!