Adventaktion 2019

Es ist wieder mal Advent. Aber worum geht es da eigentlich?

  • Um die Vorbereitung auf Weihnachten – ja, aber wie?
  • Um die Wiederkehr Christi – ja, aber was bedeutet das für uns?

Deshalb haben wir mal einen Blick in die Bibel geworfen und uns die Texte angeschaut, die an den vier Adventsonntagen im Gottesdienst vorgelesen werden. Denn wenn etwas an einem Adventsonntag im Gottesdienst vorgelesen wird, muss es ja wichtig sein, oder?

Dabei haben wir dann für jeden Adventsonntag ein Thema aus dem Bibeltext herausgepickt und uns genauer angeschaut. Wir haben das Thema aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und uns Gedanken dazu gemacht – und so sind dann Wordclouds entstanden, die um das Thema Advent kreisen. Die Freecards wollen dazu einladen, den Weg durch den Advent gemeinsam zu gehen und dabei verschiedene adventliche Themen zu bedenken. Durch die Wordclouds ist auch Raum zum Mit- und Weiterdenken gegeben:

  • Was steht an den Adventsonntagen in der Bibel?
  • Was bedeuten diese Themen für mich bzw. für uns?
  • Wie kann ich das – nicht nur im Advent – leben?

Wie sieht dieser Weg aus?
Der Weg durch den Advent beginnt damit, dass man aufsteht, manches hinter sich lässt und für Neues offen wird. Ein wichtiger Schritt ist der Einsatz für Gerechtigkeit, bei dem es gilt Ungerechtes wahrzunehmen und sich für Veränderung zu engagieren. Dabei ist es wichtig, die Freude nicht zu vergessen über so Vieles, was wir schon erreicht haben und das Schöne und Gute, was uns immer wieder geschenkt wird. Zum Ende der Adventszeit mündet dieser Weg ins Weihnachtsfest, in das Fest der Gegenwart Gottes mitten unter uns Menschen.

Sonntagslesungen & Themen

Die Bibelstellen sind also aus den Sonntagslesungen der vier Adventssonntage, so dass zu jedem Sonntag eine Freecard passt:

  1. Advent: Röm 13,11–14a / Aufstehen
  2. Advent: Jes 11,1-10 / Gerechtigkeit
  3. Advent: Jes 35,1–6a.10 / Freude
  4. Advent: Röm 1,1-7 / Gott

Möglicher methodischer Einsatz der Karten

Assoziationsübung

Das Thema auf der Rückseite der Karte nennen und dann gemeinsam sammeln, was dazu einfällt. Dann kann man schauen, was auf den Karten steht und das Gesammelte ergänzen und darüber ins Gespräch kommen: was ist interessant, was irritiert etc.

Bibeltext

Man kann das Ganze auch vom Bibeltext her angehen. Dazu den ganzen Lesungstext vom jeweiligen Adventssonntag hernehmen. Dann mit den Karten eine aktuelle Perspektive auf die 4 Themen einspielen und ins Gespräch kommen: inwiefern sind die auf den Kartenvorderseiten genannten Begriffe auch schon im Bibeltext zu finden? Welche Kontinuitäten gibt es, was hat sich geändert?

Weitere Anregungen

Zum Beispiel zum Abschluss einer Adventstunde:

  • in der man sich auch die Frage stellen kann, worum es im Advent eigentlich geht (siehe Texte oben)
  • indem die Teilnehmer einander persönliche Wünsche für die Adventzeit auf die Kartenrückseite schreiben
  • man kann einen persönlichen Adventvorsatz fassen und auf der Karte festhalten.

 

 

Diese 4 Karten sind direkt bei den Jugendleiter/innen in deiner Region Stadt Salzburg/Flachgau, Lungau/Pongau/Tennengau, Pinzgau, Tirol erhältlich.