Arbeitskreis Kinder- und Jugend im Pongau

Wann:
25. November 2019 um 17:00 – 19:00
2019-11-25T17:00:00+01:00
2019-11-25T19:00:00+01:00
Wo:
Pfarrsaal Bischofshofen
Franz-Mohshammer-Platz 2
5500 Bischofshofen
Österreich
Kontakt:
Veronika Huber
0676 8746-7596

Der Arbeitskreis Kinder- und Jugendarbeit im Pongau trifft sich zwei bis drei mal pro Jahr um relevante Themen im Pongau zu besprechen, Multiplikator/innen zu vernetzten und Neues zu entwickeln.

Herzliche Einladunge hinzu zu kommen.

Vernetzung zum Thema Geschlechtliche Vielfalt- LGBTI

Jugend zwischen psychiatrischer Diagnose  und Selbstbestimmung der Geschlechtsidentität/sexueller Orientierung

Wie im Pongauer Sozialnetzwerk bereits angekündigt, wollen wir das Thema „Vielfalt – lesbisch, bisexuell, schwul, trans..“  speziell im Kinder- und Jugendbereich noch einmal aufgreifen und vertiefen.

Auch im Pongau treten immer mehr Jugendlichen mit diversen Fragen und Wünschen an uns heran, die sich mit dem Geschlecht zum Zeitpunkt der Geburt nicht (nicht mehr) oder mit den  gängigen Normen zur Partnerwahl identifizieren können.

Um diesen Jugendlichen und ihrer Problematik gerecht zu werden, wollen wir gemeinsam mit der HOSI Salzburg, als Experten und Betroffene  Situation von Kindern und Jugendlichen im Pongau speziell beleuchten.

 

Dabei haben wir folgende Fragestellungen gesammelt:

Überblick über Themenbereich: Was sollte man über das Thema wissen, welche rechtlichen Rahmenbedingungen und Möglichkeiten gibt es,  welche therapeutischen/ psychiatrischen Maßnahmen sind aktuell gebräuchlich ?

Was sollten Institutionen und Personen, die mit Jugendlichen arbeiten, in ihrem Bereich dringend umsetzen? – sowohl in Bezug auf Außenwirkung, als auch Innenausstattung

Was sollte man bei der Zusammenarbeit und Beratung mit betroffenen Jugendlichen beachten  und wie funktioniert die direkte Zusammenarbeit mit den spezialisierten Beratungsstellen?  Wo ist der Übergang zwischen Hinterfragen und Diskriminieren ?

Wie kann der Arbeitskreis die Arbeit der Hosi  ergänzen und  unterstützen?

 

An diesem Abend soll durch persönliches Kennenlernen und Vorstellung der verschiedenen Angebote das Wissen über die Bedürfnisse in der Region vertieft werden.

Das Ziel ist, eine bessere Basis zur Zusammenarbeit zu schaffen. Eine gemeinsame Erkennung von Problemfeldern und eine offene Diskussion dieser steht dabei im Vordergrund.

Es sollen Schwerpunkte herausgearbeitet werden, um Handlungskonzepte zu entwerfen und gemeinsame Möglichkeiten zur Umsetzung zu initiieren.

In Folge sollen Bedarf und Angebot gut aufeinander abgestimmt sowie effiziente Arbeit durch eine bessere Vernetzung gewährleistet werden.

 

Das Netzwerk Kinder- und Jugendarbeit im Pongau greift Problembereiche in der Region auf und bemüht sich um möglichst effiziente Vernetzung und Kooperationsschnittstellen.

 

Wir laden Sie herzlich ein, aktiv im Arbeitskreis „Netzwerk Kinder- und Jugendarbeit im Pongau“ mitzuarbeiten und freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Um Anmeldung wird gebeten:

Regionalbüro Kinder- und Jugendanwaltschaft

Ruth Fischer, Tel.: 0664/61 16 636