72h – nicht genug!

„Dürfen wir die Wand wirklich schwarz anmalen?!“ fragt Laura, Schülerin im MPG St. Rupert ganz verblüfft. Mit ihrem Team gestaltet sie im Jugendhaus steyleWelt derzeit einen Wandabschnitt, an dem die Arbeit von 72h ohne Kompromiss sichtbar werden wird. Dazu haben sie vollkommen freie Hand, freut sich Mitschüler Alex: „In die Mitte kommt eine riesige Fotocollage und an den Seiten die ersten Noten von Stille Nacht in goldener Farbe.“ Denn eines der Projekte hängt eng mit dem Weihnachtslied zusammen.

Und so wird jede Freistunde dazu genutzt um an der Wandweiterzuarbeiten, damit sie zur Einweihung am 28. November fertig wird!