Fantastisches Endergebnis der Sternsingeraktion 2019

726.763,60 (+1,35%) haben 4.500 engagierte Sternsingerkinder und ihre Begleitpersonen Jänner 2019 im Burgenland ersungen! Österreichweit konnten 85.000 Sternsinger/innen 17.607.617,10 Euro sammeln. Jeder Euro, der das Leben von Menschen in Armutsregionen im Süden unserer Welt verbessert.

Bischof Ägidius Zsifkovics würdigt den großartigen Einsatz von über 4.500 Kindern im Burgenland: „Mehr denn je braucht die Welt von heute Sternsinger, Künder der Liebesbotschaft, Wegbereiter für eine gerechtere Welt. Dafür kann euch, liebe Sternsingerinnen und Sternsinger, gar nicht genug gedankt werden!“

Dreikönigsaktion hat viel vor

Ziel der rund 500 Sternsinger-Hilfsprojekte in den Armutsregionen Afrikas, Asiens und Lateinamerika ist es, Menschen zu unterstützen, ein Leben in Würde zu führen. Mit vielen Partnerorganisationen verbindet die Dreikönigsaktion eine jahrelange Kooperation. Gemeinsam wurde viel erreicht und gemeinsam werden neue Ziele angepeilt, Ziele die weit über klassische Hilfe hinausgehen. Damit ein Leben in Würde für alle Menschen nicht nur ein leeres Versprechen bleibt, ruft Papst Franziskus auf, die „Sorge für das gemeinsame Haus“, für unsere Welt, zu übernehmen.

Preisgekrönte Sternsinger-Partnerorganisation

Im Vorfeld der letzten Sternsingeraktion waren Mitarbeiter/innen von Agro-Eco, einer philippinischen Partnerorganisation der Dreikönigsaktion, zu Gast in Österreich, um aus erster Hand davon zu berichten, wie Sternsingerspenden konkret zum Einsatz kommen. Kurz nach der Sternsingeraktion, im Jänner 2019, wurden im Rahmen des Global Forum for Food and Agriculture 2019 (GFFA) herausragende Projekte und Nichtregierungsorganisationen des globalen Südens, die nachhaltige Nahrungssysteme fördern, von der Hamburger Stiftung World Future Council ausgezeichnet.

Die von Bäuerinnen und Bauern geführte Partnerorganisation der Dreikönigsaktion, Agro-Eco Philippines, widmet sich der ländlichen Entwicklung, indem sie sich auf Naturschutz, biologischen Anbau, soziales Unternehmertum und Vermarktungszentren fokussiert. Die Organisation bildete bisher 3048 Kleinbäuer/innen zum Thema klimaresiliente Landwirtschaft aus, hat 22 Bauernorganisationen ins Leben gerufen, welche sich nun im sozialen Unternehmertum engagieren und hat fünf Vermarktungszentren in Mindanao etabliert.

 

Im Zuge der letzten Dreikönigsaktion besuchen heuer ProjektpartnerInnen der Organisation MSDP (Mukuru Slums Development Projects) das Burgenland und machen dabei auf die prekäre Situation von Kindern und Erwachsenen im Slum von Mukuru aufmerksam. 

Projektpartnerbesuche 2019