Tod und Trauer

Behelfreihe zu Trauerarbeit mit Jugendlichen

Neue Behelfreihe

Jeder Mensch wird im Laufe seines Lebens irgendwann mit dem Tod nahestehender Menschen konfrontiert. Die Auseinandersetzung damit macht uns betroffen. Meist helfen Familie und Freunde in solchen Trauerphasen. Als Bezugsperson für Jugendliche können wir in die Situation kommen, sie ein Stück in ihrer Trauer oder der Auseinandersetzung mit dem Tod zu begleiten. Diese Situationen können für BegleiterInnen als sehr herausfordernd – manchmal auch überfordernd – wahrgenommen werden. Die Behelfe dieser Reihe wollen ein gewisses Rüstzeug für Trauerbegleitung von Jugendlichen mitgeben, aber auch Ideen liefern, abseits von aktuellen Anlassfällen mit dem Thema zu arbeiten.

Die Behelfreihe besteht aus insgesamt fünf Einzelheften, die sich unter anderem mit folgenden Fragen beschäftigen:

  • todsicher – Theorie zu Trauer und Tod bei Jugendlichen:
    Was ist Trauer und wie läuft so ein Prozess ab? Was sind Trauerreaktionen? Wie trauern Jugendliche?
    PDF-Download
  • todtraurig – Arbeit mit betroffenen Gruppen
    Was kann ich tun, wenn ein Todesfall eintritt? Wie verhalte ich mich? Welche Methoden eignen sich für die Gruppe?
    PDF-Download
  • totgeschwiegen – Arbeit mit Gruppen ohne Anlassfall
    Wie kann ich das Thema Tod und Trauer mit Jugendlichen zum Thema machen? Wie kann so eine Stunde ablaufen?
    PDF-Download
  • lebensfest – Rituale, die Halt geben
    Wie gestalte ich Trauerfeiern? Welche Formen von Abschiedsritualen gibt es? Welche Texte kann ich verwenden?
    PDF_Download
  • lebensfroh – Ressourcen und Resilienz
    Was macht mich „widerstandsfähiger“ gegenüber Rückschlägen und Krisen? Kann man das trainieren, und wenn ja, wie?
    PDF-Download

Die Behelfe wurden von ReferentInnen der Katholischen Jugend aus unterschiedlichen Diözesen zusammengestellt und können bei den diözesanen Büros und der Bundesstelle der Katholischen Jugend bestellt werden.
 

Unser Ansprechpartner:

Matthias Zauner
Matthias Zauner
Koordinator Netzwerk Jugendpastoral
  • Mobil: +43 664 88 68 06 63
  • E-Mail