Nationalratswahl 2017: Katholische Jugend fragt nach!

NRW 2017: die KJ fragt nach!

Am 15. Oktober findet die Nationalratswahl statt. In den Interviews und Diskussionen der letzten Wochen wurden viele Fragen gestellt und viele Themen behandelt. Doch wie sieht es mit dem persönlichen Glauben aus, mit Kreuzen in Klassenzimmern oder dem Religionsunterricht? Wir haben bei SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grünen, NEOS und Liste Pilz nachgefragt. Hier könnt ihr nachlesen, was die SpitzenkandidatInnen der Parteien zu diesen und anderen Themen sagen.

Im Sinne der Transparenz und Gleichbehandlung wollen wir darauf hinweisen, dass wir gebeten haben uns Antworten im Twitterstil (max. 2 Tweets) zu senden. Wie ihr sehen könnt, haben manche Antworten die Vorgabe der zwei Tweets allerdings „gesprengt“ 😉

Leider haben wir noch keine Antworten von der Liste Peter Pilz erhalten. Sobald diese kommen, werden wir sie nachtragen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Durchlesen und hoffen, dass wir euch mit unseren Fragen bei eurer Meinungsbildung unterstützen können!

1) Gehören Sie einer Religionsgemeinschaft an? 2) Wenn ja, praktizieren Sie Ihren Glauben?

Hier die Antworten der SpitzenkandidatInnen dazu.

3) Setzen Sie sich dafür ein, dass in Klassenzimmern Kreuze hängen?

Hier die Antworten zum Thema Kreuze in Klassenzimmern.

4) Möchten Sie, dass Religionsunterricht weiterhin als Unterrichtsfach angeboten wird? Soll
Ethikunterricht als Ersatzpflichtgegenstand angeboten werden?

Hier die Antworten der Parteien zum Religions- und Ethikunterricht.

5) Wie stehen Sie zum Thema „Abtreibung“?

Hier die Antworten zum Thema Abtreibung.

6) Wie setzen Sie sich für das Hochhalten von christlichen Werten und die Pflege von
Brauchtümern ein?

Hier die Antworten dazu.

7) Was bedeutet für Sie Nächstenliebe?

Hier die Antworten der SpitzenkandidatInnen.

8) Was ist Ihnen in Bezug auf Schöpfungsverantwortung besonders wichtig?

Hier die Antworten zur Frage Schöpfungsverantwortung.

Hier haben wir nochmal alle Fragen und Antworten in einem Dokument für euch zusammengefasst.