Festivalseelsorge

Foto: 6 Personen stehen mit dem Rücken zur Kamera. Sie tragen alle ein T-Shirt auf dem das Wort "Seelsorger" aufgedruckt ist. Im Hintergrund sieht man ein Festivalgelände.

Für die Zwischentöne des Lebens

Als Kirche ist es uns ein Anliegen, Menschen in ihrem Leben und ihren unterschiedlichen Lebenssituationen zu begleiten. In der Festivalseelsorge wollen wir an den Lebensrealitäten der Festivalbesucher*innen teilhaben.
Als nachgehende Seelsorger*innen bewegen wir uns so am Puls der Zeit und können durch unser DA-Sein und Angreifbar-Sein, sichtbare Zeichen einer lebendigen und lebensnahen Kirche sein.
Wir sehen Seelsorge auf Festivals als ein „Rausgehen“ zu den Orten, wo sich die Menschen befinden.

Durch das Angebot der Festivalseelsorge, sind wir als Kirche für die Menschen auf Festivals da. Für die Teilnehmenden, für die Organisation, für die Mitarbeitenden, für die Einsatzkräfte…

Dabei bieten wir eine fixe Anlaufstelle bei unserer Seelsorge-Stelle an bzw. sind auf dem Festivalgelände unterwegs und ansprechbar.

>> Mach mit bei der Weiterbildung für Festivalseelsorge von 24. bis 25. April

In der Weiterbildung setzen sich interessierte Ehren- und Hauptamtliche mit dem pastoralen Schwerpunkt Festivalseelsorge auseinander und werden Arbeitsweise und Selbstverständnis von Festivalseelsorge näher beleuchten. Durch einen Einblick in die Arbeitsweise der Notfallseelsorge werden Chancen aber auch Grenzen aufgezeigt und es wird konkret überlegt, wie und wo Festivalseelsorge auch im eigenen Arbeitsbereich umsetzbar ist. Alle Infos zu Ort, Kosten etc findest du im Flyer.

Hier geht es zur Anmeldung für die Weiterbildung.

 

Kontakt:

Florian Baumgartner
Florian Baumgartner
Referent für Festivalseelsorge
  • Telefon: 0043 676 8776 5822
  • E-Mail