Die FREECARD und andere Methoden

Methoden zum Freestylefasten

Hier findest du Methoden für Jugendgruppen, Schulklassen und verschiedene Anlässe. Wir freuen uns, wenn du deine Erfahrungen bei der Umsetzung mit uns teilst!

> Zurück zur Hauptseite

Die FREECARD

Einen Fastenvorsatz zu treffen ist nicht leicht. Vor allem, wenn die Perspektive des Fastens nicht klar ist. Warum und wofür mache ich das ganze überhaupt? Diese Frage ist wichtig, damit Fasten nicht zum Selbstzweck oder zum Zwang wird. Die befreiende Dimension des Fastens zeigt sich bereits da, wo ich mich für einen Fastenstil entscheide. Eine Möglichkeit, das zu tun, bietet in diesem Jahr die Freecard! Auf ihrer Rückseite kann der eigene Fastenvorsatz aus der Freestyle-Perspektive festgehalten werden.

>> Download „FREECARD FREESTYLEFASTEN grün“

>> Download „FREECARD FREESTYLEFASTEN lila“

Hinweis: Das Ausfüllen der Freecard fällt vielleicht leichter, wenn ich die Fragestellung umdrehe. Zuerst frage ich mich, wofür ich frei werden will. Dann überlege ich mir, wovon ich mich deshalb frei machen sollte.

 

Die FREECARD für Gruppen

Mit der Freecard kann gut in Jugendgruppen oder Klassen gearbeitet werden. Folgende Methode schafft einen Zugang zum Thema und aktiviert die kollektive Kreativität, um Fastenvorsätze zu treffen.

>> Download „Mit der FREECARD einen Fastenvorsatz treffen“

 

Gebet zum Fastenstart

Fasten geht in der kirchlichen Tradition Hand in Hand mit dem Gebet. Dieses verweist auf eine spirituelle Dimension. Fasten heißt nicht einfach, manche Dinge nicht mehr tun zu dürfen. Es hat gerade im Verzichten einen darüber hinausgehenden Sinn, der in der Beziehung zu Gott gesucht werden kann. Folgendes Gebet eignet sich für den Einsatz am Anfang der Fastenzeit.

>> Download „Gebet zum Fastenstart“

 

Klostatistik zum Freifühlen

Um das eigene Fasten aus einer befreienden Perspektive verstehen zu können, braucht es ein Gefühl für das, womit sie verbunden sein kann. Die Freestylefasten-Klostatistik regt an passendem Ort zum Nachdenken über Freiheit an. Sie kann als Arbeitsblatt natürlich auch im Unterricht oder in der Gruppenstunde eingesetzt werden.

>> Download „Klostatistik Freestylefasten“ PDF

>> Download „Klostatistik Freestylefasten“ DOCX

>> Download „Arbeitsblatt: Was macht dich freier“ PDF

>> Download „Arbeitsblatt: Was macht dich freier“ DOCX

 

Gruppenarbeit: Fasten auf Enzyklikabasis

Die aufgeschlagene Fächerenzyklika

Fächerenzyklika

Was bedeutet die menschliche Freiheit in einer konsum- und besitzorientierten Gesellschaft? Welche Rolle können Fasten, Verzicht, Achtsam- und Genügsamkeit in Anbetracht dessen spielen? Es lohnt sich, mit älteren Gruppen vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen zu diesen Fragen auf Basis der Enzyklika zu arbeiten.

>> Download „Fasten auf Enzyklikabasis“

 

 

Freiheit pflücken

Diese Methode funktioniert wie Gedichte-Pflücken. Gestaltet wird eine Leine voller kurzer Texte, Gedankenanstöße und Bilder zum Thema, die an öffentlichen Orten (Kirche, Schule, Jugendraum,…) Vorübergehende zum Nachdenken über Freiheit anregen kann. Anregungen dafür geben die Freestyle-Fastenimpulsen.

>> Download „Methode Freiheit pflücken

>>Download „Impulsreihe Freestylefasten“

 

Aktion Verzicht – Expedition V2

Die Aktion Verzicht lädt Schulklassen ein, für einen guten Zweck in der Fastenzeit auf Konsumgüter zu verzichten. Mit dem „Ballon der guten Tat“ (Solarballon) gibt’s eine Methode für Unterricht und Gruppenstunde.  Mehr dazu auf www.aktion-verzicht.net.

 

Eierpecken mit Einsatz

Als passionierte/r Eierpecker/in ist mein Freestylefastenziel vielleicht folgendes: Zu Ostern will ich freier pecken! Ich will in der Fastenzeit freier geworden sein für mehr Taten der Solidarität und Nächstenliebe, die anderen eine (Oster-)Freude machen. Auch dafür braucht es oft konkrete Vorsätze. Die Aktion Eierpecken mit Einsatz führt zu solchen.

>> Download „Eierpecken mit Einsatz“

>> Download „Peckplan“ Coming Soon!

 

> Zurück zur Hauptseite